ZENTRUM FÜR FRAUENMEDIZIN

News

15. Mai 2019 um 9:00

Muttertagsgeschenk der süßesten Sorte

Am 10. Mai 2019 durfte ich die Geburt von Ona Toni in der Privatklinik „Goldenes Kreuz“ begleiten. Das liebe Foto haben mir die Eltern am Muttertag geschenkt (und erlaubt es auf meiner Homepage mit Ihnen zu teilen) – vielen Dank!

Frauen vom Kinderwunsch bis zur Geburt zu betreuen ist mir eine ganz besondere Herzensangelegenheit.

14. Mai 2019 um 16:44

Liebe Grüße von Dr. Rogan

Liebe Grüße an alle meine Patientinnen! Ich genieße mit meiner Familie die ersten Wochen meiner Pension und denke, dass mir nicht langweilig werden wird! Alles Gute Ihnen allen, Ihr Dr. Rogan

Dr. Rogan im Urlaub mit seiner Familie

7. Mai 2019 um 9:41

Ordinationsübernahme

Am 30. März 2019 haben wir anlässlich der Ordinationsübernahme von Dr. Rogan am 1. April 2019 eine Visionsfindung mit allen KollegInnen des neuen Teams im Hotel Altstadt Vienna Level 41 veranstaltet. Unter der Leitung unserer Physiotherapeutin Valerie Reichartzeder, MSc., haben wir für uns wichtige Werte erst gesammelt und dann zu einem Leitbild zusammengefasst.

Wertschätzung – Qualität – Spaß – Empathie – Wachsen – Ergänzen – Vertrauen

Es war ein spannender Tag und wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit in unserer neuen Gemeinschaftspraxis für Frauenmedizin.

20. April 2019 um 8:53

IOTA Kongress in Leuven, Belgien

Am 18. und 19. April war ich mit meiner Kollegin Dr. Monika Gadner beim internationalen IOTA Kongress in Leuven/Belgien.

Die IOTA (international Ovarian Tumor Analysis) ist eine internationale Forschergruppe, die zuerst eine Terminologie für Ultraschall Untersuchungen geschaffen hat, um Veränderungen an den Eierstöcken einheitlich zu beschreiben. So konnten in der Folge Daten gesammelt werden, die dieselbe Sprache sprechen. Das optimale Management von Cysten der Eierstöcke kann so – evidenzbasiert – immer öfter mit Ultraschallkontrollen alleine auskommen. Und wenn doch Operationen nötig sein sollten, können diese durch genaue Ultraschalluntersuchungen besser geplant werden.

Da asymptomatische Cysten einen der häufigsten Befunde in der gynäkologischen Praxis darstellen, ist es gut durch die neuesten Daten die Bestätigung zu haben, dass diese zum größten Teil gutartig sind und ein abwartendes kontrollierendes Vorgehen viele Komplikationen bei Operationen verhindern kann.

ZENTRUM FÜR FRAUENMEDIZIN

News

15. Mai 2019 um 9:00

Muttertagsgeschenk der süßesten Sorte

Am 10. Mai 2019 durfte ich die Geburt von Ona Toni in der Privatklinik „Goldenes Kreuz“ begleiten. Das liebe Foto haben mir die Eltern am Muttertag geschenkt (und erlaubt es auf meiner Homepage mit Ihnen zu teilen) – vielen Dank!

Frauen vom Kinderwunsch bis zur Geburt zu betreuen ist mir eine ganz besondere Herzensangelegenheit.

14. Mai 2019 um 16:44

Liebe Grüße von Dr. Rogan

Liebe Grüße an alle meine Patientinnen! Ich genieße mit meiner Familie die ersten Wochen meiner Pension und denke, dass mir nicht langweilig werden wird! Alles Gute Ihnen allen, Ihr Dr. Rogan

Dr. Rogan im Urlaub mit seiner Familie

7. Mai 2019 um 9:41

Ordinationsübernahme

Am 30. März 2019 haben wir anlässlich der Ordinationsübernahme von Dr. Rogan am 1. April 2019 eine Visionsfindung mit allen KollegInnen des neuen Teams im Hotel Altstadt Vienna Level 41 veranstaltet. Unter der Leitung unserer Physiotherapeutin Valerie Reichartzeder, MSc., haben wir für uns wichtige Werte erst gesammelt und dann zu einem Leitbild zusammengefasst.

Wertschätzung – Qualität – Spaß – Empathie – Wachsen – Ergänzen – Vertrauen

Es war ein spannender Tag und wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit in unserer neuen Gemeinschaftspraxis für Frauenmedizin.

20. April 2019 um 8:53

IOTA Kongress in Leuven, Belgien

Am 18. und 19. April war ich mit meiner Kollegin Dr. Monika Gadner beim internationalen IOTA Kongress in Leuven/Belgien.

Die IOTA (international Ovarian Tumor Analysis) ist eine internationale Forschergruppe, die zuerst eine Terminologie für Ultraschall Untersuchungen geschaffen hat, um Veränderungen an den Eierstöcken einheitlich zu beschreiben. So konnten in der Folge Daten gesammelt werden, die dieselbe Sprache sprechen. Das optimale Management von Cysten der Eierstöcke kann so – evidenzbasiert – immer öfter mit Ultraschallkontrollen alleine auskommen. Und wenn doch Operationen nötig sein sollten, können diese durch genaue Ultraschalluntersuchungen besser geplant werden.

Da asymptomatische Cysten einen der häufigsten Befunde in der gynäkologischen Praxis darstellen, ist es gut durch die neuesten Daten die Bestätigung zu haben, dass diese zum größten Teil gutartig sind und ein abwartendes kontrollierendes Vorgehen viele Komplikationen bei Operationen verhindern kann.